Google + MailInstagram

INNERES LICHT

Malerische Arbeiten Sánchez-Santiago wiegt sich, oft, Gefühle Umgebung sein Roses gebürtig, gestaltet, eingefangen nicht nur physisch durch Augen, sondern aufgewertet inneres Licht seine bewegende Empfindlichkeit. Man braucht nicht nur anzuschauen, man muss sehen, fühlen, innere Gefühle herausholen inmaterielle Realitäten gedankenvolles Säuseln tägliches Leben aufreibende
Herbheiten, Entzücken, Widersprüche, Wurzeln holprig, stechender Schmerz, harmonische Existenz glühendes Zusammenleben.

PRODUKTION
Sánchez-Santiago befriedigt zwei edle Quellen: eine herrührende Ungezwungenheit chronologisch unterstützt Zeit Angst hervorgerufen nach zweiter Welt-Schlägerei. Phase Textur Malerei Sánchez-Santiago aktiviert versteckte Antriebskräfte Gewissen in langer Wallfahrt seiner plastischen Dedikation, Begehren; Hintergund seines Werkes treiben Knospen, erinnern wir Nähe Roses gebürtig, lyrisch veredelt Dröhnen mediterraner Klassizismus.
Großes texturiertes Stück (Arizona), Gefühl unüberwindbare Mauer, Rain Trennung, mal zerbrochen, wiedergefunden über bestimmte Hindernisse, zusätzliche Bewältigung Material, seelisch, aufgezwungene Anstöße; Gegenstück Ableitung stellt monumentale Komposition dar kubizierte Reliefs plastisch harmonisierte Hintergründe schwarze Fesseln, blutig auf weißen Tönen, Anzeichen Emanationen, Hemmungen, herausgeholt; Ausdruck chromatische Dunkelheit, Leiden, rötliche Energien geborsten, Dämmerung Läuterung, leuchtend widerhallen versteckt geschüttelt befreit; geformte Materie zurückverwandelt bildhaftes Modell, stilistisch, Kraft, Energie.

FORMEN
Ein anderer Beitrag Produktion Sánchez-Santiago erreicht lyrisch inmaterielle Formen azurer Aufwand chromatische Transparenz; von betretenen Prärien leidendes Land, dunkel, verbranntes Rot, gelbbraune Wüste, Mut erhebt sich Richtung, makellose transparente Firmamente, mühselige Suche Weite, unbekannte Horizonte.
Unterschlagene Seelen, wiedergefunden, Pfade Leben, türkisfarbener beschützter Sanftmut, Milde umgeben verpflochetenes Zusammenleben; zwei difuse Formen, zwei freche Geister; kristalline Tonalität friedvolles Merkmal, Wonne Annäherung, Überwindung Entfernungen, Nähe paaren Weite, verbunden dünner Faden erneut beteuerte Sehnsucht beklommene Suche Einheit, Durchsuchen Einsamkeit umzuwandeln fließende Transparenz, bewegendes Herausholen tiefe Dunkelheit Avernos.
Deutlich gemachte Bitte klare bildliche Produktion Sánchez-Santiago Eintauchen versteckte Gemüte Materie texturiert harmonisierte leichte azure Töne, Dämmerungen, seelische Signale, innerstes Zittern, Wonnen reiben Weltangrenzungen, Abenteuer freche Weiten, alles dank fesselnder Kompositionen wo das oben-unten (Aufwand weiße, azure, gebräunte) sich die Hand geben geschickt besonders empfindlicher Eifer, sein persönlicher Stil, definiertes plastisches Gepräge.

 

Joseph Vallès i Rovira
KUNSTKRITIKER

 

banner sanchezsantiago

  ralla inferior

Valid XHTML 1.0 Transitional materials ecologics 2017 © Copyright | kontakt| Credits|